02.03.15

28. Februar 2015 Tag der Seltenen Erkrankungen aus dem Europark

"Tag der Seltenen Erkrankungen" Samstag, 28. Februar 2015

"Tag für Tag, Hand in Hand“
war das Motto zum heurigen "Tag der Seltenen Erkrankungen" der am Samstag den 28. Februar 2015, von 9 bis 18 Uhr im Einkaufscenter EUROPARK statt fand. Der gemeinsame Aktionstag von Rare Disease Salzburg in zusammenarbeit mit dem Dachverband der Selbsthilfe Salzburg, dem Zentrum für Seltene Krankheiten, dem EB-Haus Austria, dem Forschungsinstitut für angeborene Stoffwechselerkrankungen der Paracelsus Universität und dem Universitätsklinikum Salzburg.

Eröffnet würde diese Veranstaltung von,
LH-Stv. Mag. Dr. Christian Stöckl und Center-Manager Mag. Manuel Mayer

vertretend für die Salzburger Landesklinken,
Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Sperl, UK f. Kinder- & Jugendheilkunde
Priv.-Doz. Dr. med. Florian B. Lagler, Forschungsinstitut für angeborene Stoffwechselerkrankungen (PMU)
Dr. Christa Prodinger, Ambulanz für seltene Erkrankungen
Mag. Dr. Gomahr, Stabsstelle f. Qualitätsmanagement und Risikomanagement - SALK

Stellvertretend für den Dachverband Selbsthilfe Salzburg,
Dr. Johann Ebner, Obmann Dachverband Selbsthilfe Salzburg

im Bild v. links n. rechts: Dr. Johann Ebner, Prim. Univ,-Prof. Dr. Wolfgang Sperl, LH-Stv. Mag. Dr. Christian Stöckl, Priv.-Doz. Dr. med Florian B. Lagler und Moderator Franciskus Beacon-Schandl. Bildrechte ©LMZ/Neumayr/MMV



nach oben