12.07.17

Gütesiegel für beide Tauernklinikum-Standorte

Hinten: Sabine Wallner, Johann Ebner, Sabine Geistlinger, LH-Stv. Christian Stöckl, Maria Buchinger,Sylvia Weninger, Yvonne Bell, Peter Padourek, Paula Koppensteiner, Franz Öller, Bruno Angerer, Christina Landegger, Christina Mussbacher und Eveline Armstorfer. Vorne: Olga Steiger, Maria Wallner, Gerda Steger, Sylvia Nindl, Linda Legat. (Foto: Tauernklinikum)

Der Tauernklinikum Mittersill wurde zum „Selbsthilfefreundlichen Krankenhaus“ zertifiziert. Die feierliche Erst-Verleihung dieses Gütesiegels fand im Beisein von LH-Stv. Christian Stöckl, Bgm. Peter Padourek (Zell am See) und von Tauernklinikum-Geschäftsführer Franz Öller statt. Nicht fehlen durfte natürlich die Selbsthilfebeauftragte Christina Landegger.
MITTERSILL / ZELL AM SEE (cn). Seit 12. Juli 2017 darf sich das Tauernklinikum Mittersill "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" nennen.

Nochmaliges Gütesiegel auch für den Standort Zell am See

Aufgrund der weiterführenden Kooperation mit der Selbsthilfe Salzburg wurde auch der Tauernkliniken Standort Zell am See nach drei Jahren erneut mit dem Gütesiegel rezertifiziert.

Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stv. Christian Stöckl: „Ich freue mich, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben und der Tauernklinikum-Standort Mittersill mit dem Gütesiegel ,Selbsthilfefreundliches Krankenhaus' nunmehr auch ein sichtbares Zeichen der ausgezeichneten Kooperation zwischen dem Krankenhaus und den verschiedensten Selbsthilfegruppen hat.“

Mobiler Beratungsstand der Selbsthilfe Salzburg

Franz Öller freut sich: „Mit dem mobilen Beratungsstand der Selbsthilfe Salzburg informieren wir im Tauernklinikum Zell am See jeweils am ersten und dritten Dienstag im Monat von 13 bis 16 Uhr direkt auf den Stationen. Mit dieser im Land Salzburg erstmalig installierten mobilen Anlaufstelle für alle Fragen zu Selbsthilfegruppen - insbesondere im Pinzgau - setzt das Tauernklinikum einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zu mehr Patientenorientierung. Diese Beratungsstelle wurde im Rahmen des Projektes "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" aufgebaut und ist für alle Interessierten kostenfrei und ohne Voranmeldung möglich."



nach oben